Montag, 24. April 2017

Projektmappen

 Die Osterferien sind vorbei, Kind und Kegel gehen wieder ihren gewohnten Weg, 
der Alltag hat uns wieder.
Ich habe heute etwas Bestimmtes gesucht und dabei fielen mir meine Projektmappen in die Hände.
Ich liebe sie, finde sie unheimlich praktisch und schön, und kann garnicht genug davon haben.

Diese hier ist mein Erstlingswerk, also mein Probestück. Sie ist ganz einfach gestaltet. Ich habe innen und außen den gleichen Stoff verarbeitet. Ein Debbie Mumm-Stoff aus älteren Zeiten.
Eben – ein Probestück.




Etwas wichtiges liegt am Herzen. Heute ist die Zeit, DANKESCHÖN zu sagen.

Es ist fast auf den Tag genau ein Monat her, dass ich mit meinem Blog der Blogger-Gemeinde beitrat.
Der Anfang war nicht leicht für mich und es gab so einige Anfangsschwierigkeiten. Da war zum Glück Klaudia, die mich in allen Fragen hilfreich unterstützte. Mit viel Geduld hat sie immer wieder meine Fragen beantwortet und mir somit die Angst vor dem NEUEN genommen.

Liebe Klaudia, dafür möchte ich Dir von ganzem Herzen danken. 
Das ist keine Selbstverständlichkeit. DANKE!

♥♥♥

Einige Blogs lese ich schon seit 2014. Im vergangenem Jahr, vielleicht erinnert Ihr euch, als Klaudia ihren 6. Blog-Geburtstag feierte, stand dieses wunderschöne, aufwendig gearbeitete Herz auf der Verlosungsliste. Ja, das Glück war mir hold, ich war mit diesem Herz eine der Gewinnerinnen. Natürlich war meine Freude darüber groß. 






In meinem nächsten Post werde ich weitere Projektmappen zeigen.
 ♥♥♥
Tschüss und herzliche Grüße
Ingrid

Freitag, 14. April 2017

Frohe Ostern

Mit diesen Bildern möchte ich Euch, Ihr Lieben in der Bloggerwelt,
 ein wunderschönes Osterfest wünschen.
Vielen Dank für Euren Besuch auf meinem Blog 
und die netten Kommentare zu meinen Posts

  


  
 

  
 

 

 
Und jetzt gehe ich auf die Reise um meine Geschenke und Mitbringsel zu verteilen

Herzliche Grüße
Ingrid

Dienstag, 11. April 2017

Neue Schürzen

Meine Enkelin wünscht sich seit langem eine neue Schürze. Ist die alte zu klein geworden, muss eine neue her.
Da kamen die ausrangierten Hemden ihres Papas genau richtig. Eines davon musste daran glauben und diese Schürze ist daraus entstanden.
Die Tasche darauf stammt von einer ihrer zerschlissenen Jeans, die ich mal für solche Zwecke aufgehoben hatte. Jetzt findet sie Verwendung.
Die Rüsche und die Bindebänder sind aus einem Dirndlkleid entstanden.


Als Hingucker habe ich ein paar farblich passende JoJo's aufgenäht.


Damit es nicht zum Streit kommt, bekommt  Brüderchen, der gerne mal den Kochlöffel schwenkt, auch noch eine Schürze. Zum Glück waren es ja zwei 
Hemden. 
 Mal sehen, vielleicht  wird es ja eine Osterüberraschung.
 

Diese kleinen Dinger habe ich immer vorrätig. Wenn die Lust auf eine größere Handarbeit fehlt, dann mache ich gerne mal so kleine Sächelchen nebenbei.
 


 Diese Kinderschürze (Wendeschürzchen) habe ich vor längerer Zeit mal genäht und ich möchte sie Euch auch gerne zeigen.
Das ist Hannah, eine meiner Puppen. Sie steht manchmal Modell.





    
Herzliche Grüße und einen schönen Tag wünscht Euch
Ingrid

Donnerstag, 6. April 2017

Stoffpäckchen nett verpackt

Seit einiger Zeit hat mich ein neues Fieber gepackt. Mit einer Minischachtel, die mir Doris (ohne Blog), bei einem Besuch als Geschenk mitbrachte, fing alles an.


Ich liebe Miniature und ich wollte eigentlich nur mal ausprobieren wie diese kleinen Verpackungen gemacht werden. Da war es auch schon um mich geschehen. Nun habe ich schon so einige Sächelchen ausprobiert und das ist dabei heraus gekommen.

Für diese Überraschungsboxen habe ich einfarbigen Farbkarton verwendet und den Deckel mit Stoff beklebt. Wenn man den Deckel abnimmt, findet man ein süßes kleines Stoffpäckchen darin. Ich denke, das ist eine hübsche Geschenkidee für eine Patchwork-Freundin.


 Diese Boxen sind aus stabilem Patchwork-Papier,
 gefüllt mit Röllchen aus Stoffstreifen.




 




Über einen Kommentar von Euch würde ich mich sehr freuen.


Herzliche Grüße
Ingrid





Sonntag, 2. April 2017

Zwischenergebnis - Mein Blumengarten

Gestern war ein sehr schöner Frühlingstag, mit hellem Sonnenschein 
(heute übrigens auch). 
Eine gute Gelegenheit ein paar Fotos im Freien zu schießen.
An diesem Quilt arbeite ich schon seit sehr langer Zeit. Immer mal ein bisschen und dann wieder mal lange nichts.


Nun ist endlich das Ende in Sicht und ich bin am Überlege wie es damit weitergehen soll.
An den Rändern werde ich wahrscheinlich nur helle Hexagone annähen und zum Schluß den Quilt mit einem farbigen Binding schließen.


Am meisten Kopfzerbrechen bereitet mir das Quilten.
Vielleicht hat jemand eine Idee. Ich bin für jeden Tat und Vorschlag dankbar.

Herzliche Grüße
Ingrid

Montag, 27. März 2017

Himmel und Erde

Herzlich Willkommen
Klaudia, Astrid, Sabine, Katrin und Angelika
in meinem Blog 
und 
vielen Dank für die nette Begrüßung.


 
Viel gibt es hier noch nicht zu sehen, was sich ja noch ändern lässt.
Im Moment komme ich kaum zum Nähen, so dass ich auf ältere Handarbeiten zurückgreifen muss.
Dieser Quilt ist, wie kann es anders sein, mit der Quilt-As-you-Go-Methode  und nach der Anleitung zu einem Hidden-Wells gearbeitet.
 
 
Mehrere Kisten gefüllt mit Stoffstreifen, denen lange keine Beachtung geschenkt wurde, mussten daran glauben. Es war toll zu sehen, wie viele schöne Stöffchen darin vor sich hin schlummerten.

 
Die Streifen wurden nach Farbgruppen zu jeweils 5 Streifen sortiert und exakt auf 5 cm Breite zugeschnitten. Die Streifenlänge war nicht immer gleich, was überhaupt nicht tragisch war.

 
Hier sind alle Streifen zu breiten Stofftüchern zusammengenäht.

 
Es wurden gleichgroße Blöcke geschnitten, mit Vlies und Rückseite versehen und mit der Maschine gequiltet.

 
Hier sind die Blöcke schon zu Reihen zusammen genäht,


 Einen Rand gibt es bei diesem Quilt nicht, ich habe ihn nur mit einem Binding geschlossen und ich denke, das ist ausreichend.
 
Ein aufwenig gearbeiteter Quilt hat meiner Meinung nach auch Anspruch auf eine schöne Rückseite. 
Danke für's Schauen, freue mich auf Euren Kommentar.


Herzliche Grüße
Ingrid




Donnerstag, 23. März 2017

Heute NEUERÖFFNUNG meines Blogger-Blogs


Bisher habe ich oft nur geschaut und im Stillen gelesen. Nun möchte ich mich gerne in die Blogger-Gemeindschaft einreihen und starte mit diesem Foto. Es zeigt einen meiner Lieblingsquilts.

Es braucht sicher ein bisschen Zeit, mich hier zurecht zufinden.

Neben meinen vielen anderen Hobbys steht das Nähen immer noch an erster Stelle auf meiner Hobbyliste.

Diesen Quilt zu nähen hat mir sehr viel Freude bereitet und ich schaue ihn immer wieder gerne an.

Hierbei habe ich die Quit-as-you-go-Technik angewendet. Diese Art zu nähen liebe ich sehr, weil es einfacher ist, die einzelnen Blöcke zu quilten, als einen großen Quilt. Besonders, wenn man nur eine ganz normale Nähmaschine (Pfaff creative) besitzt, wie ich sie habe.

Quiltgröße: 1,30 x 2,25 m


Nun bin ich gespannt, ob Euch mein erster Eintrag gefällt.
Wenn ja, würde ich mich über einen Kommentar von Euch sehr freuen.
Auch Kritiken und Hinweise nehme ich gerne entgegen.

Herzliche Grüße
Ingrid